Neuigkeiten aus den Kompetenzzentren

CRISP-Forscher finden Sicherheitslücken im Betriebssystem von iPhone und iPad

Unter maßgeblicher Beteiligung von CRISP-Forschern hat ein internationales Team von Cybersicherheitsforschern schwerwiegende Sicherheitslücken im Betriebssystem iOS gefunden, mit dem das iPhone und das iPad betrieben werden. Die Sicherheitslücken machen eine Vielzahl von Angriffen auf die Handys und Tablets von Apple möglich.
Weitere Informationen

 

Abgeordnete des Hessischen Landtags besuchen CRISP-Partner

Hessische Landtagsabgeordnete informieren sich über die Cybersicherheits-Forschung des CRISP-Partners TU Darmstadt und besichtigen gemeinsam mit TU-Präsident Prof. Hans Jürgen Prömel einige Exponate und Demonstratoren.

Weitere Informationen

CRISP-Sprecher hält Keynote auf Konferenz Cyber 4 Industry

Gemeinsam mit der israelischen Wirtschafts- und Handelsvertretung in München veranstaltet CRISP-Partner Fraunhofer SIT die Konferenz Cyber 4 Industry. Industrie-Vertreter und Cybersicherheitsexperten aus Deutschland und Israel diskutieren über relevante Forschungsthemen und Anwendungen für die sichere Industrie 4.0.

Weitere Informationen

BSI für Bürger greift 2 CRISP-Themen auf

In seinem Newsletter informiert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Entwicklungen in der Informationssicherheit. Mit der Volksverschlüsselung und TOrPeDO  – dem Add-on für den E-Mail-Client Thunderbird empfiehlt das BSI gleich zwei von CRISP-Forschern entwickelte Lösungen.

weitere Informationen

 

 

KASTEL-PI bei Baden-TV zum Thema Keyless-Go

In einem Video-Beitrag zum Thema Keyless-Go zeigt Baden-TV, wie schnell Autos mit dem Keyless-Go-System gestohlen werden können. Prof. Jörn Müller-Quade wurde zu diesem Thema interviewt und erklärt, wo das Problem liegt.

Das ganze Video hier